super bien! Berlin
Gewächshaus für zeitgenössische Kunst
im öffentlichen Raum

Schwedter Str. 232
D-10435 Berlin Mitte

jederzeit sichtbar

super bien! ist ein nichtkommerzieller Projektraum für ortsspezifische Installationen und Interventionen. In einem öffentlich zugänglichen Hinterhof des Milchhof e.V. Atelierhauses in Berlin Mitte gelegen, besteht der Projektraum aus einem handelsüblichen Gewächshaus, das den Blick auf die Kunst 24 Stunden am Tag freigibt. 

In ca. 6 Ausstellungen pro Jahr zeigt super bien! Berlin seit 2006 eine große Spannweite verschiedener Arbeiten im Kontext: Hinsichtlich der skulpturalen Struktur und materiellen Transparenz des Ausstellungsraumes, seiner Verortung im öffentlichen Raum, der Geschichte seines Standortes, seiner vegetabilen Thematik, dem Einfluss permanenter Veränderlichkeit von Licht und Temperatur, sowie vieler anderer Aspekte, die einen komplementären Entwurf zum white cube bilden.


Gegründet 2006 von Anne Katrin Stork/Carlos Silva/David Keating || Konzept & Organisation: Anne Katrin Stork (Sept 2007 - März 2019) , Irène Hug (Apr 2019 - Dez 2021) , Elisabeth Sonneck (seit März 2018)
2016 : super bien! Berlin war Preisträger*in der Auszeichnung künstlerischer Projekt-Räume und -Initiativen durch den Berliner Senat
2022 : super bien! Berlin nahm teil: B/LAconnect (Berliner Projekträume in Los Angeles) + Projektraumfestival 22 Berlin
Sept 2022 : super bien! Berlin erhielt ein Stipendium für Betreiber*innen künstlerischer Projekt-Räume und -Initiativen des Berliner Senats



superbien.de  Ausstellungsarchiv 09/2006 - 03/2019
instagram.com/superbien_berlin

superbienberlin@gmail.com
+49 173 7963890

Mitglied im Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen
©Texte: Künstler*innen und Autor*innen | Fotos: Elisabeth Sonneck oder wie angegeben | Impressum / Disclaimer